HYDROgeologie

Boden- und Grundwasseruntersuchungen / Simulation, Modellierung und Bemessung / Versickerung von Regenwasser
für Wassergewinnung / bauzeitliche Grundwasserabsenkung / Versickerung • Retention • Nutzung von Regenwasser

  • HydrogeologieObjektbezogene Abstimmung und Konzeptionierung des geologischen und hydrogeologischen Untersuchungsumfangs mit Auftraggebern, Planern und Behörden, etc. auf Grundlage des vorhandenen bzw. recherchierten geologischen und hydrogeologischen Datenmaterials

  • Aufschlußbohrungen und Einrichtung von Grundwassermeßstellen unter Berücksichtigung der hydrogeologischen Fragestellung / Bewertung geophysikalischer Bohrlochmeßmethoden / Planung und Auswertung von Pump- und Versickerungsversuchen im Rahmen wasserrechtlicher Genehmigungsverfahren / weiterführende bodenphysikalische Laborversuche zur Ermittlung der hydraulischen Parameter (z. B. Durchlässigkeitsbeiwert) / Grundwasseranalytik

  • Interpretation der hydrogeologischen Basisdaten aus den Feld- und Laborerkundungen / numerische Erfassung der Grundwasser- und Pegelstände / Erstellung von Grundwassergleichenplänen / Festlegung der hydraulischen Kenndaten / Ermittlung der Grundwasserneubildungsrate / Strömungs- sowie Stofftransportmodelle

  • Hydrogeologische Gutachten zur Bemessung von Wassereinzugsgebieten und Ausweisung der Schutzzonen / Gutachten im Rahmen wasserrechtlicher Planfeststellungsverfahren zu Bodenabbauvorhaben / Planung und Optimierung bauzeitlicher Wasserhaltungsmaßnahmen bei der Errichtung von Ingenieurbauwerken

  • Planung und Bemessung von Anlagen zur Regenwasserversickerung auf Grundlage der gängigen Normen sowie der aktuellen DWA-Regelwerke* / Begleitung und Prüfung der Bauleistungen während der Ausführungsphase
    (* DWA Regelwerk A 138, April 2005)

BAUGRUNDgeologie
UMWELTgeologie
HYDROgeologie